Worum geht's

In Weimar wartet ein großes Gewerbegrundstück auf unsere Ideen! Auf dem Gelände der alten Wägetechnik stehen ein Pförtnerhaus und 4 große Hallen aus den 1960er Jahren, die in viele kleine Gewerbeeinheiten geteilt werden können, damit in Zukunft Künstler und Kulturschaffende, Handwerker, Büros und Kleinbetriebe, Gärtner und Gastronomen hier angesiedelt werden können.

So entsteht ein bunter Ort, an dem wir Schaffen und voneinander profitieren. Aber auch für ganz Weimar entsteht ein Mehrwert: Das ProjektWerk wird Generationen von Menschen zu günstigen Mieten offen stehen, um ihre Ideen heute und in Zukunft umzusetzen. Mit einem Café, unseren großzügigen Freiflächen und den hier hergestellten Produkten wollen wir die Pforten der alten Wägetechnik öffnen und das Quartier als einen sinnstiftenden Raum etablieren.

Seit November 2016 bringen wir als Genossenschaft mit unseren Partnern die Projektentwicklung voran. Basisdemokratisch organisiert, bestimmen wir selbst, wie wir das ProjektWerk in Zukunft umbauen, gestalten und nutzen - ohne Mieterhöhung, ohne Rendite und ohne die Gefahr, je wieder vor die Tür gesetzt zu werden. Und das Beste: der Fernblick bei Sonnenuntergang!

Ziele und Werte

aus der Präambel der Satzung der ProjektWerk eG Kultur & Gewerbe i.G.

wir wollen:

  • solidarische, sozialverträgliche und gemeinwirtschaftliche Formen der Koexistenz und Zusammenarbeit erproben und schaffen
  • unsere Mitglieder dauerhaft und sozial verantwortlich mit preisgünstigen Räumen und Freiflächen versorgen
  • und die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen, Existenzgründungen, Kunst, Kultur und soziale Projekte fördern.

  • Demokratie, Eigeninitiative, Selbstverwaltung und Solidarität sind die zentralen Werte der ProjektWerk eG Kultur & Gewerbe i.G.

 Unsere Ziele und Werte sind im § 1 unserer Satzung festgehalten.

Genossenschaft ProjektWerk eG Gewerbe & Kultur i.G.

Seit dem 3.11.2016 nehmen wir als Genossenschaft die Projektentwicklung unseres beruflichen Zuhauses selbst in die Hand. Die Rechtsform der Genossenschaft gibt uns Sicherheit und erlaubt, Entscheidungen basisdemokratisch zu treffen: Jedes Mitglied hat eine Stimme, ganz gleich wie hoch seine finanzielle Beteiligung ist.

Neben den Mitgliedern der ProjektWerk eG Kultur& Gewerbe i.G. handeln drei Vorstände gemäß unserer Satzung und den Beschlüssen unserer Planungstreffen: Sie vergeben Aufträge, vertreten uns vor Notar, den Banken und vieles mehr. Vier Aufsichtsräte kontrollieren den Geschäftsbetrieb und moderieren zwischen Mitgliedern und dem Vorstand.

Bei allen Aufgaben der Projektentwicklung werden wir von unserem Projektsteuerer unterstützt. Das Team des Wohnprojektors organisiert, informiert, koordiniert und dokumentiert jeden Schritt von unserer Gründung bis zur Schlüsselübergabe.